<< >>

Pressespiegel

03.11.2012

 

Der Pressespiegel zeigt die Präsenz und die Diskussion zur Entwicklung des Kunstareals in München

 

>> Pressespiegel vom 30.7.2013

 

Veröffent-

lichungen

 

Kunstareal München

Kulturcluster - eine Strategie zur Positionierung von Innenstadtquartieren

Sophie Wolfrum, Susanne Schaubeck

 

>> zum Beitrag

 

Pressemeldungen

17.10.2012

 

Kunstareal München: Wie geht es weiter?

Sachstandsbericht, Ausblick, Durchführung eines Bürgergutachtens

 

>> zur Pressemeldung

 

12.07.2012

 

Raum für Experimente: Die "Schaustelle" wird Provisorium und Plattform der vier Sammlungen der Pinakothek der Moderne

 

>> Ausführliche Presseinformation zur "Schaustelle"

 

 
12.03.2012
 

Kooperation zur Etablierung des Kunstareals wird fortgesetzt

 

Der Freistaat Bayern, die Landeshauptstadt München und die Stiftung Pinakothek der Moderne führen die Kooperation zur Entwicklung und Etablierung des Kunstareals München weiterhin gemeinsam fort.

 

>> Zur Pressemeldung
 
02.03.2012
 

2. Stadtratshearing zum Kunstareal München

 

Am 14. März 2012 wird sich der Stadtrat der Landeshauptstadt München zur weiteren Entwicklung des Projekts Kunstareals München in öffentlicher Sitzung informieren. Die Sitzung findet ab 9.30 Uhr im Großen Saal des Rathauses statt.

 

>> Zur Pressemeldung

 

 

01.12.2011

 

Die Entwicklung des Kunstareals geht weiter

Pressemeldung LHM Rathausumschau 1. Dezember, Ausgabe 229, S. 5-6.

 

 

23.11.2011

 

Das Kunstareal ist da – und alle gehen hin
Prominenter Ortstermin in der Maxvorstadt: Wie der gestalterische Wille von Bürgern, Institutionen und Politik der Münchner Kultur ein neues Gesicht verleiht


Die Vision des Kunstareals nimmt konkrete Gestalt an...

 

>> Download Pressemitteilung

 

 

 
28.09.2011
 

Das Kunstareal München bekommt ein Begleitsystem
Thomas Mayfried entwickelt ein vernetztes Orientierungssystem, das Besucher die kulturellen Höhepunkte der Maxvorstadt aktiv erleben lässt

 

Das Büro Thomas Mayfried Visuelle Kommunikation ist Sieger des geladenen Wettbewerbs zum „Grafischen Erscheinungsbild und Orientierungssystem Kunstareal München“...

 

>> Download Pressemitteilung

 
21.06.2011
 

Wo geht’s hier zum Kunstareal München? – Acht Konzepte für das grafische Erscheinungsbild und Orientierungssystem

 

Ausstellung in der Neuen Sammlung - The International Design Museum Munich in der Pinkaothek der Moderne, 22.06.-24.07.2011

 

>> Download Pressemitteilung

 
06.06.2011
 

Kunstareal München – Laufende Informationen zum Projekt Kunstareal München nun online!

 

Nun ist es soweit: Über die Websites www.kunstareal.de und www.projekt-kunstareal.de  können Sie die Entwicklung des Kunstareals in München live verfolgen...

 

>> Download Pressemeldung

 
06.10.2010
 

Internationale Experten schauen auf die Freiflächen im Kunstareal München

 

Der heute beginnende Freiflächenworkshop ist ein wesentlicher Meilenstein im 2008 gestarteten Prozess zur weiteren Entwicklung des Kunstareals München...

 

>> Donwload Pressemitteilung

 

 
04.10.2010
 

Kunstareal München
Freiflächenworkshop mit internationalen Experten

 

Ab dem 6. Oktober 2010 werden sich international renommierte Landschaftsarchitekten drei Tage lang mit den Potentialen der Freiflächen im Kunstareal München beschäftige...

 

>> Downlaod Pressemitteilung Nr. 100/2010, Bayerisches Staatministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

 
10.08.2009
 

Kunstareal Pinakotheken/Königsplatz

Stadt und Staat setzen gemeinsame Projektgruppe ein

 

Der bayerische Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst Dr. Wolfgang Heubisch und Oberbürgermeister Christian Ude haben sich bei einem Gespräch über die Entwicklungschancen der Ausstellungslandschaft rund um die Pinakotheken und den Königsplatz darauf verständigt, eine gemeinsame Projektgruppe von Staat und Stadt einzusetzen. Diese soll alle Möglichkeiten einer besseren Kooperation und einer Verbesserung des Umfeldes ausloten und konkrete Maßnahmen vorschlagen...

 

>> gemeinsame Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst und der Landeshauptstadt München

 
30.12.2009
 

Kunstareal Pinakotheken/Königsplatz: Kunstminister Heubisch und Oberbürgermeister Ude geben "Startschuss" für Detailarbeit
Projektmittel von Staat, Stadt und Stiftung

 

Im August 2009 haben Kunstminister Wolfgang Heubisch und Oberbürgermeister Christian Ude vereinbart, die Entwicklungschancen der Museums-, Kunst- und Wissenschaftslandschaft rund um die Pinakotheken und dem Königsplatz gemeinsam voranzutreiben und Strategien für eine bessere Vernetzung, Präsentation und Förderung dieses hochkarätigen Kreativ-Clusters zu entwickeln...

 

>> gemeinsame Pressemitteilungen des Bayerischen Statsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst und der Landeshuaptstadt München

 

19.04.2009

 

Von der Vision zum visionären Projekt
Konferenz „Kunstareal München“: Masterplan für eine neue kulturelle Mitte in der Maxvorstadt muss kommen

 

Die Stiftung Pinakothek der Moderne ist ihrem Ziel, der Vollendung der Pinakothek der Moderne im Rahmen eines erweiterten Masterplans für das Kunstareal
München, ein weiteres Stück näher gekommen. Gleichzeitig wurde klar, dass es nicht allein um Raumbedürfnisse geht, sondern auch um eine verstärkte Wirkung des Kunstareals in breite Schichten der Bevölkerung. Stärkere Kommunikation, Freiflächengestaltung, Programme für neue Besucherzielgruppen wurden von vielen Seiten gefordert. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass eine langfristige Perspektive für das Kunstareal strukturiert entwickelt werden muss und dass ein Masterplanprozess die richtige Methode sein kann.

 

>> Download Pressemitteilung

 

Dokumentation

Kunstareal

 

/projekt/images/Publikationen/KAMTeil11.jpg

 

Gesamtstrategie, Maßnahmenkatalog und Maßnahmenplan, 2011

Dokumentationsreihe Kunstareal München | Teil 11

 

Die vorliegende Gesamtstrategie Kunstareal München, Teil 11, fasst die Ergebnisse und Empfehlungen des zweijährigen Projekts zur weiteren Entwicklung des Kunstareals zu den Themen Kooperation, Kommunikation und Raum zusammen. Eine Gewichtung und Priorisierung in kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen hat durch die beteiligten Gremien stattgefunden.

 

Die Gesamtstrategie Kunstareal München wurde von den politischen Auftraggebern zur Kenntnis genommen und ist die damit Grundlage für weitere Realisierungsschritte.

 

>> Download Gesamtstrategie Kunstareal München | Teil 11

>> Download Maßnahmenplan    

 
/projekt/images/Publikationen/KAM_TEIL10_Kommunikation_Massnahmen.jpg
 

Dokumentationsreihe Kunstareal München | Teil 10

Kommunikation, Maßnahmen, 2011

 

Die von der Projektgruppe und den Arbeitsgruppen gemeinsam erarbeiteten Zielformulierungen bilden die gemeinschaftliche Basis, von der aus weitere Handlungsoptionen präzisiert und Entscheidungen getroffen werden. Teil 10 der Dokumentationsreihe zeigt kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen im Bereich der Kooperation und Kommunikation auf, um die Häuser im Kunstareal stärker in der öffentlichen Wahrnehmung zu verankern und sichtbar zu machen.

 

>> Download Teil 10

 
/projekt/images/Publikationen/KAM_TEIL9_Konzeptstudie_Massnahmen.jpg
 

Dokumentationsreihe Kunstareal München | Teil 9

Konzeptstudie, Maßnahmen, 2011

 

Die von der Projektgruppe und den Arbeitsgruppen gemeinsam erarbeiteten räumlichen Zielformulierungen bilden die gemeinschaftliche Basis, von der aus weitere Handlungsoptionen präzisiert und Entscheidungen getroffen werden. Teil 9 der Konzeptstudie zeigt innerhalb einer Gesamtstrategie kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen auf zu Freiflächen-, Verkehrs- und baulichen Planungen ebenso wie zu temporären Interventionen.

 

>> Download Teil 9

 
/projekt/images/Publikationen/KAM_TEIL8_Konzeptstudie_Steckbriefe.jpg
 

Dokumentationsreihe Kunstareal München | Teil 8

Konzeptstudie, Talentsteckbriefe, 2011

 

Die Talentsteckbriefe zeigen die Begabungen, Defizite, Sofortmaßnahmen und Potenziale des öffentlichen Raums im Kunstareal. Sie wurden mit den Akteuren im Kunstareal erarbeitet und sind die Grundlage räumlicher Maßnahmen, die in Teil 9 der Dokumentationsreihe gezeigt wird.

 

>> Download Teil 8

 
/projekt/images/Publikationen/KAM_TEIL7_Konzeptstudie_Analyse.jpg
 

Dokumentationsreihe Kunstareal München | Teil 7

Konzeptstudie, Analyse, 2011

 

Die vorliegende Dokumentation zeigt eine umfassende Bestandsanalyse stadträumlicher Themen und bildet die Grundlage weiterer Verfahrensschritte im Rahmen der Konzeptstudie Kunstareal München.

 

>> Download Teil 7

 

 
/projekt/images/Publikationen/KAM_TEIL6_GrafischesErscheinungsbild.jpg
 

Dokumentationsreihe Kunstareal München | Teil 6

Grafisches Erscheinungsbild und Orientierungssystem, 2011

 

Die Dokumentation zeigt das Gewinnerkonzept von Thomas Mayfried Visuelle Kommunikation zum Grafischen Erscheinungsbild und Orientierungssystem Kunstareal München und die jeweiligen Konzeptbeiträge der zum Wettbewerb geladenen Büros.

 

>> Download Teil 6

 

 

/projekt/images/Publikationen/KAM_WS_DokuDiplom.jpg

 

Dokumentationsreihe Kunstareal München | Teil 5

Allgemeine Diplomarbeit | Kunstareal München

Fakultät für Architektur der TU München, WS 2010/11

 

Das Diplom verhandelt in drei Themenbereichen und Maßstäben die Möglichkeiten einer Aufwertung des Kunstareals München, einer kreativen Fortschreibung und Stärkung eines Areals mit bedeutendem Inhalt und Geschichte.

 

>> Download Teil 5

 

/projekt/images/Publikationen/KAM_WS_IntroDoku.jpg

 

Dokumentationsreihe Kunstareal München | Teil 3 und 4

Freiflächenworkshop Kunstareal München
6.-8.10.2010

>> Download Broschüre Teil 3 Intro
>> Download Broschüre Teil 4 Doku

>> Download Programm

 

/projekt/images/Publikationen/KAM Konferenz DokuIntro.jpg

 

Dokumentationsreihe Kunstareal München | Teil 1 und 2

Konferenz Kunstareal München
17.-18. April 2009



>> Download Broschüre Teil 1 Intro
>> Download Broschüre Teil 2 Doku

>> Download Programm

 

Presse-Login

 

 

Zur Freischaltung Ihres Zugangs senden
sie bitte eine E-Mail an
 
>> info@kunstareal.de

 

 

DAS PROJEKT
Ziel des Projektes „Kunstareal München“ ist es, in einem kooperativen Prozess die Potenziale des Kunstareals auf räumlicher und kommunikativer Ebene zu verdeutlichen.